EN: 570 Grey's from Dayton find new homes

Antworten
Benutzeravatar
greycie
Administrator
Beiträge: 14373
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 06:44

EN: 570 Grey's from Dayton find new homes

Beitrag von greycie » Mi 3. Jun 2020, 12:49

Dennis McKeon

Incredible job by the real greyhound protection groups. Conspicuous by their absence throughout, were fake dog protectors, Grey2K and the HSUS, and their lackeys---who spent millions (and made up even more lies) to displace these greyhounds---and not dime one to help rehome them.
Unglaubliche Arbeit von den echten Greyhound Tierschutzgruppen. Auffallend durch ihre durchgehende Abwesenheit waren die falsche Hundeschützer, Grey2K und die HSUS, und ihre Lakaien - die Millionen ausgaben (und noch mehr Lügen erfanden), um diese Greyhounds zu vertreiben - und nicht einen Cent für ihre Vermittlung verwendeten.
Michaela
Bild
Nur wer einmal seinen Windhund jagen gesehen hat, der weiß, was er an der Leine hat!

Benutzeravatar
greycie
Administrator
Beiträge: 14373
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 06:44

Re: EN: 570 Grey's from Dayton find new homes

Beitrag von greycie » Do 4. Jun 2020, 09:02

All 570 Daytona racing greyhounds find new homes
Posted Jun 2, 2020 at 1:28 PM

All of the greyhounds that raced in Daytona Beach in recent years have found new homes thanks to a massive adoption effort. [NEWS-JOURNAL/DAVID TUCKER]▲

The last Daytona greyhound was adopted on May 15 thanks to a group effort.

The greyhounds are all gone.

If that sounds ominous, it's just the opposite.

On March 20 the Daytona Beach Racing & Card Club suspended dog racing and immediately set about the task of finding 570 greyhounds new homes.

Mission accomplished, according to Fred Guzman, who is president of the gambling facility.


"During our planning, we had a worst-case scenario that it would take us six to seven months to adopt the greyhounds out," Guzman said. "Thankfully, it didn't turn out that way."

Dog beaches in Florida: 11 of the best dog beaches, from Panama City to Key West

The last Daytona greyhound was adopted on May 15 thanks to a group effort by Guzman's team, led by operations director Michael Stringer, and several dog placement agencies, including the local chapter of Box to the Wire Greyhound Adoption Inc.

Guzman's plan was to make these dogs available to homes across the country.


"We took a national approach to this," he said. "We reached out to national groups such as the Greyhound Pets of America and the National Greyhound Association.

"The thought was they had the connections nationwide to coordinate our efforts to adopt the greyhounds out. The greyhounds were sent to California, Arizona, Massachusetts and other places across the country."

In addition to caring for all the animals after dog racing abruptly ended, Guzman said his parent company Delaware North made the commitment to find each dog a safe home, including picking up the tab on travel expenses.

"Our local group here, Box to the Wire, played a pivotal role, too," Guzman said. "They had their own connections, along with the kennels, which helped move some greyhounds out. It was a team effort between all these groups. Everybody worked well together to get this done."

LaDonna Hampton heads the local chapter of Box to the Wire.

In a text exchange, Hampton said she was "quite proud" of the quick adoptions.

"It was done very quickly and I am quite proud of the way Greyhound Nation as whole came together to make sure all of the Daytona greyhounds got moved to other groups and into their adoptive homes," she said.

"It wasn't just us here in the frontline. It was kennel owners, haulers, adoption group volunteers, farm owners; just a huge collective network of greyhound-loving people who made this possible."

Greyhound racing is Florida will cease to exist on Jan. 1, 2021. Florida voters passed an amendment in 2018 outlawing dog racing.

Daytona Beach was home to greyhound racing for 72 years and Guzman said the club will embrace that history for years to come. Guzman said three dog tracks (Jacksonville, Tampa and West Palm Beach) have remained open in Florida.

Guzman said his company is looking at different options to repurpose the Daytona greyhound track.

"All of our plans were halted because of the COVID-19 pandemic," he said. "We are committed to the community and we'd love to do something else with the property."

The Racing & Card Club continues to offer simulcast wagering on greyhounds, harness and thoroughbred racing, plus jai alai.

"And, we have our poker room," Guzman added. Poker is also offered in Orange City. Both facilities reopened on Monday after a mandatory statewide shutdown of businesses to slow the spread of coronavirus.

Hampton said the Box to the Wire organization will stay active to help find the next round of greyhounds find good homes.

"We are still doing adoptions as we acquire dogs from other tracks in need of placement," she said. "We will also always be here for our adopters. So long as the greyhound exists as a breed, we will be here to help with home placements."

Guzman said he is happy all the dogs that were under his care have new homes.

"It's a relief for me to know that all of our greyhounds are sitting comfortably in someone's couch," he said. "We always believed we took good care of them and are happy to know they will have a good life in retirement."

This story originally published to news-journalonline.com, and was shared to other Florida newspapers in the USA TODAY Network - Florida.

https://www.google.de/amp/s/www.nwfdail ... ate=ampart
Michaela
Bild
Nur wer einmal seinen Windhund jagen gesehen hat, der weiß, was er an der Leine hat!

Benutzeravatar
greycie
Administrator
Beiträge: 14373
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 06:44

Re: EN: 570 Grey's from Dayton find new homes

Beitrag von greycie » Do 4. Jun 2020, 09:14

Alle Greyhounds, die in den letzten Jahren in Daytona Beach rannten, haben dank einer massiven Adoptionsbemühung ein neues Zuhause gefunden. [NEWS-JOURNAL/DAVID TUCKER]▲

Der letzte Daytona-Greyhound wurde am 15. Mai dank einer Gruppenarbeit angenommen.

Die Greyhounds sind alle gegangen.

Wenn das ominös klingt, ist es genau das Gegenteil.

Am 20. März stellte der Daytona Beach Racing & Card Club das Hunderennen ein und machte sich sofort an die Aufgabe, für 570 Greyhounds ein neues Zuhause zu finden.

Mission erfüllt, so Fred Guzman, der Präsident der Glücksspieleinrichtung.
"Während unserer Planung hatten wir das Worstcase-Szenario, dass wir sechs bis sieben Monate brauchen würden, um die Greyhounds unterzubringen", sagte Guzman. "Glücklicherweise ist es nicht so gekommen."

Der letzte Daytona-Greyhound wurde am 15. Mai dank einer Gruppenanstrengung von Guzmans Team unter der Leitung von Operations Direktor Michael Stringer und mehreren Rehoming Agenturen, einschließlich der lokalen Sektion von „Box to the Wire Greyhound Adoption Inc“.
Guzmans Plan war es, diese Hunde landesweit den Heimen zur Verfügung zu stellen.
"Wir verfolgten dabei einen nationalen Ansatz", sagte er. "Wir wandten uns an nationale Gruppen wie die Greyhound Pets of America und die National Greyhound Association.
"Der Gedanke war, dass sie die Verbindungen landesweit hatten, um unsere Bemühungen zur Ausmusterung der Greyhounds zu koordinieren. Die Greyhounds wurden nach Kalifornien, Arizona, Massachusetts und an andere Orte im ganzen Land geschickt.
Guzman sagte, dass er sich nicht nur um alle Tiere gekümmert habe, nachdem das Hunderennen abrupt beendet worden war, sondern dass seine Muttergesellschaft Delaware North die Verpflichtung eingegangen sei, für jeden Hund ein sicheres Zuhause zu finden, einschließlich der Übernahme der Reisekosten.
"Unsere lokale Gruppe hier, „Box to the Wire“, spielte ebenfalls eine entscheidende Rolle", sagte Guzman. "Sie hatten ihre eigenen Verbindungen, zusammen mit den Kennels, die dabei halfen, einige Greyhounds herauszubringen. Es war eine Teamarbeit zwischen all diesen Gruppen. Alle arbeiteten gut zusammen, um dies zu erreichen".

LaDonna Hampton leitet den Ortsverband von „Box to the Wire“.

In einem Textaustausch sagte Hampton, sie sei "ziemlich stolz" auf die schnellen Adoptionen.

"Es wurde sehr schnell erledigt, und ich bin ziemlich stolz auf die Art und Weise, wie die Greyhoundnation als Ganzes zusammenkam, um sicherzustellen, dass alle Daytona-Greyhounds in andere Gruppen und in ihre Adoptionshäuser gebracht wurden", sagte sie.

"Es waren nicht nur wir hier an der vordersten Front. Es waren Kennelbesitzer, Spediteure, Freiwillige aus Adoptionsgruppen, Farmbesitzer; es war einfach ein riesiges kollektives Netzwerk von Greyhoundliebhabern, das dies möglich machte.

Das Greyhoundrennen in Florida wird am 1. Januar 2021 aufhören zu existieren. Die Wähler in Florida verabschiedeten 2018 einen Änderungsantrag, der Hunderennen verbietet.
Daytona Beach war 72 Jahre lang die Heimat des Greyhoundrennsports, und Guzman sagte, der Club werde sich diese Geschichte in den kommenden Jahren zu eigen machen. Guzman sagte, dass drei Hunderennbahnen (Jacksonville, Tampa und West Palm Beach) in Florida offen geblieben seien.
Guzman sagte, sein Unternehmen prüfe verschiedene Optionen, um die Greyhoundrennbahn von Daytona anders zu nutzen.
"Alle unsere Pläne wurden wegen der COVID-19-Pandemie gestoppt", sagte er. "Wir engagieren uns für die Gemeinde und würden gerne etwas anderes mit dem Grundstück machen".
Der Racing & Card Club bietet weiterhin Simulcast-Wetten auf Greyhounds, Trapez- und Vollblutrennen sowie Jai Alai an.
"Und wir haben unseren Pokerraum", fügte Guzman hinzu. Poker wird auch in Orange City angeboten. Beide Einrichtungen wurden am Montag nach einer landesweit vorgeschriebenen Schließung von Geschäften wiedereröffnet, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.
Hampton sagte, die Organisation "Box to the Wire" werde aktiv bleiben, um die nächste Runde von Greyhoundsn zu unterstützen, die ein gutes Zuhause finden.
"Wir führen immer noch Adoptionen durch, da wir Hunde von anderen Strecken erwerben, die eine Vermittlung benötigen", sagte sie. "Wir werden auch immer für unsere Adoptiveltern da sein", sagte sie. Solange der Greyhound als Rasse existiert, werden wir hier sein, um bei der Vermittlung nach Hause zu helfen.
Guzman sagte, er freue sich, dass alle Hunde, die in seiner Obhut waren, ein neues Zuhause haben.
"Es ist eine Erleichterung für mich zu wissen, dass alle unsere Greyhounds bequem auf der Couch von Jemandem sitzen", sagte er. "Wir haben immer geglaubt, dass wir uns gut um sie gekümmert haben, und sind froh zu wissen, dass sie im Ruhestand ein gutes Leben haben werden.
Diese Geschichte wurde ursprünglich auf news-journalonline.com veröffentlicht und im USA TODAY Network - Florida an andere Zeitungen in Florida weitergegeben.
Übersetzt M.Müller fürs Greyhoundforum
Michaela
Bild
Nur wer einmal seinen Windhund jagen gesehen hat, der weiß, was er an der Leine hat!

Antworten

Zurück zu „Worldwite Information / Weltweite Information“