Der Greyhound als Therapiehund

Hier findet ihr die Orgas, die Greyhounds vermitteln
Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 1542
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 22:36

Re: Der Greyhound als Therapiehund

Beitrag von Lara » Fr 2. Jan 2015, 15:07

Wirklich wahrer Spruch. Darum wird hier auch nie wieder ein Dobermann einziehen :lol:
Viele Grüsse
von Tina und der wilden Horde "herz"

Bild

Die Seele eines Windhundes will laufen.
(altes Sprichwort)

Bärchen
Beiträge: 135
Registriert: So 7. Dez 2014, 17:30

Re: Der Greyhound als Therapiehund

Beitrag von Bärchen » Fr 2. Jan 2015, 15:43

Ich find's toll zu was ein Greyhound alles fähig ist ....neben seiner Passion als Jäger und Läufer. "up_2"
Harmonie bedeutet nicht Gleichklang,sondern Zusammenklang!

Grüße von Silvia, mit Lea & Sami
*Sally, Püppi * für immer im Herzen
Bild

Katharina
Beiträge: 107
Registriert: So 19. Mai 2013, 15:00

Re: Der Greyhound als Therapiehund

Beitrag von Katharina » Fr 2. Jan 2015, 17:35

All unsere Greyhounds trotz ihrer schlimmen Vergangenheit und Haltung haben sich ohne Probleme sehr schnell eingelebt und es gab nie Konflikte. Sie sind für uns die idealsten Windhunde. Liebevoll haben sie sich unsicheren Galgos angenommen und ihnen Sicherheit vermittelt aber auch gezeigt daß man sich benehmen sollte. Ich finde es sehr schade, daß man die Greys nur als reine Rennmaschinen klassifiziert oder sie dafür eigens hält und man ihnen nicht die Möglichkeit gibt ihren wahren sanftmüdigen und edlen Charakter hervorhebt. denn nicht jeder Greyhound mag freiwillig einem Fellpüschel nachhetzen.

Maru
Beiträge: 1128
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:02

Re: Der Greyhound als Therapiehund

Beitrag von Maru » Fr 2. Jan 2015, 23:23

Savannah hat geschrieben:witzig Maru, ich hab mich ebenfalls schon vor Jahrzehnten rettungslos in den Saluki verliebt - optisch wohlgemerkt ;-) - aber zum grenzgenialen Wesen des Greyhounds gibts (für mich) absolut keine Alternative "8"
Mein Spruch: ans Aussehen gewöhnt man sich, ans Wesen nicht .... und ja, ich halte Greyhounds ebenfalls nicht unbedingt für die elegantesten unter den Windigen "beer"
Dennoch, nachdem ich viele Jahre vor allem mit Salukis geliebaäugelt habe - der Grey ist und bleibt MEINE Rasse - ohne wenn und aber "8" "8" "8"
Stimmt schon, Salukis sind halt generell ein bisschen eckiger und kantiger und eher mal auf Krawall gebürstet als Greys. Ich find' das grade interessant, auch wenn es manchmal anstrengender sein kann als mit nem Grey.

Aber auch Salukis müssen nicht bescheuert sein. :lol: Mein Neuzugang muss sich bisher vor keinem Greyhound verstecken vom Wesen her - mal gucken, wie er sich so entwickelt. Ich hab ihn (bzw die Zuchtstätte) unter anderem wegen dem Wesen ausgesucht und es scheint aufzugehen.
Der Unterschied ist nur, man kann in fast jede Wurfkiste mit Greyhoundbabies greifen und kriegt meistens einen unkomplizierten, offenherzigen Hund mit ner optimistischen Grundeinstellung zum Leben. Bei Salukis kann man da auch ganz schön in die Schlangengrube grabschen. :twisted:

Naja, whatever, ich hab meine Heimat denke ich bei den Salukis gefunden, aber nen Grey hier oder da wird sicher immer oder zumindest immer wieder dabei sein.
Liebe Grüße von Janica mit Lawrence (unvergessen), Robin, DeeDee und Janaah.

Benutzeravatar
lonja
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 18:55

Re: Der Greyhound als Therapiehund

Beitrag von lonja » Sa 3. Jan 2015, 00:38

Also, ich finde Greyhounds wunderschön!
Als Mädchen waren meine Lieblinghunde Salukis (boah, hätt ich mir so einen erträumt) aber heute...der einzige Windhund der mir per se (also nicht Einzelexemplare sondern die meisten der Rasse) auch noch richtig gut gefällt und mich zum Lächeln bringt sind Deerhounds. Ja, das wär was! Barsois auch aber eben nicht so viele..... Tja, ich mag halt die Grossen- die anders Eckigen ;) .
Grüsse
Lonja mit Ally
Bild

Benutzeravatar
Gerri
Beiträge: 514
Registriert: Di 22. Jul 2014, 11:34

Re: Der Greyhound als Therapiehund

Beitrag von Gerri » Sa 3. Jan 2015, 00:51

Lonja, das sehe ich ähnlich. Ich liebe die Greys und finde sie optisch wahnsinnig elegant, kraftvoll, ästhetisch. Traumhunde für mich.. "heart"

Deerhounds finde ich auch toll, urtümlich und einfach liebenswert. Ich würde sehr gern mal einen richtig kennenlernen. "hpf"

GLG "winke"
Viele Grüße von Alina mit Myka und Olivia

BildBild

Antworten

Zurück zu „Greyhound Orgas“