Bulli in Not - Irlandreise 2012

News und Infos über Vereine

Moderator: greycie

Antworten
Benutzeravatar
Chrisi3506
Beiträge: 3772
Registriert: Di 11. Jan 2011, 23:06

Bulli in Not - Irlandreise 2012

Beitrag von Chrisi3506 » Di 7. Aug 2012, 22:21

Am 26.7.12 war es soweit - nach Jahren des Vielleicht und Irgendwann und der Zusage von Beate und Brigitte mitzufliegen -, machten wir uns auf den Weg, das Ursprungsland unserer geliebten Hunde höchstpersönlich in Augenschein zu nehmen.

Flug nach Dublin, dann mit dem Bus nach Limerick - nachts um 2 Uhr fielen wir völlig übermüdet in unsere Hotelbetten.

Nach einem ausgiebigen irischen Frühstück - Sausages, Kartoffelpuffer, Beanes und Rührei, dazu winzige, aber hervorragende Croissants - holte uns Alma im Hotel ab.

Als erstes ging die Fahrt zu dem nagelneuen großen Bürogebäude samt nagelneuer Rennbahn des IGB, begrüßt wurden wir dort vom Welfare Manager Barry Coleman. Nach dieser Besichtigung folgte dann endlich der Teil, der uns brennend interessierte, Greyhounds, ihre Züchter und Besitzer. Brigid Frank - Züchterin von Frank, Quincey, Murphy und Ally - hatte mehrere Stationen in Galway für uns organisiert - überall wurden wir auf`s freundlichste begrüßt, überall gab es Tea und Greyhounds.

Ich glaube wir haben an diesem Tag Galway 3 oder 4 Mal durchfahren auf winzigen Strassen, Linksverkehr wohlgemerkt, ich hatte mehr als einmal das Gefühl, das Buschwerk am Strassenrand nicht nur zu touchieren. Wunderbare Landschaft, reizende kleine, meist einstöckige Steinhäuser, alle mit beachtlichen Grundstücken komplett eingezäunt mit sogenannten "stonewalls". Phantastisch!! In den Ortschaften wunderschöne, richtig bunte Geschäftsfronten, freundliche Menschen und wir hatten Glück, richtig gutes Wetter.

Wir sahen Welpen, Würfe von 2-14 Wochen, heranwachsende Greyhounds, als krönenden Abschluss ein Coursingzwinger nebst Schloss. Vorsitzender des Coursingclubs, Züchter und Trainer der schönsten und gewaltigsten Greys, die wir je gesehen haben.

Samstag - First Greyhound Gathering Together Day in Dublin, ins Leben gerufen vom RGT, angeschlossen an eine "CACIB". Gemeldet waren ca. 60 Hunde , ganz sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Erfreulich, daß tatsächlich eine handvoll Menschen in Irland beginnen, ausgediente Rennhunde bei sich aufzunehmen.

Alles in Allem war diese Reise wahnsinnig interessant, Alma und Brigid, als auch der IGB hervorragende Gastgeber, lustig, sehr, sehr gastfreundlich sowie trinkfest.

Einzig, aber ungeheuer wichtig, die Unterbringung der dortigen Greyhounds stimmt mich traurig. Hier heißt es noch einige Überzeugungsarbeit zu leisten, d.h. unermüdlich Photos von Greys auf Sofa und "Bett" nach Irland zu schicken, viel, viele Adoptanten hier in Deutschland zu finden - bis sich die Situation im Land etwas verändert hat und last but not least , fahrt Alle nach Irland mit Euren Greyhounds - seit Jan.2012 möglich -, zeigt den Iren, wie ein etwas anderes Zusammenleben mit Greyhounds aussehen kann!!!!!!
http://www.bulli-in-not.de/cms/front_co ... &idart=928
Schöne Grüsse Petra

"Man hat nicht ein Herz nur für Tiere oder nur für Menschen
Entweder man hat ein Herz für alle oder keins"

Antworten

Zurück zu „Sonstiges im TS“