00. Greyhounds und Zwingerhaltung

Was ist in den ersten Stunden, Tagen, Wochen zu beachten?!
Antworten
Benutzeravatar
greycie
Administrator
Beiträge: 14307
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 06:44

00. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von greycie » Mi 12. Nov 2014, 10:38

Obwohl die Greyhounds in ihren Herkunftsländern in Zwingeranlagen gehalten werden, so sollte eine Unterbringung, wenn sie denn in eine Familie vermittelt werden, NICHT weiter in Zwingeranlagen stattfinden.

Die Zwingeranlagen in ihren Herkunftsländern sind OFT Hallen, die idealerweise auch klimatisiert sind. Somit Luftfeuchtigkeit, Nässe und extreme Kälte (oder auch Hitze) abhalten. Diese Greyhounds werden für Höchstleistungen gezüchtet, diese nur erbringen, wenn sie gut gehalten werden.

Wie diese Zwingeranlagen aussehen SOLLTEN;
(mehr dazu hier: http://info-hz.de/greyhound/viewtopic.php?f=133&t=867)

Man adoptiert ein Familienmitglied, von welchem man eine Anpassung erwartet und in der Familie integriert werden soll. Warum sollte dieses Familienmitglied, welches sich dann mit den Menschen, den Kindern und vielleicht anderen Haustieren arrangieren soll, in einem Zwinger gehalten werden?!

Dieser Grey will Anschluss, er will auf weichen Untergründen liegen, er möchte Beachtung erhalten und Zuwendung. Eine Zwingerhaltung schließen wir daher kategorisch aus, wenn es darum geht, dass man eine Bereicherung in seinem Leben möchte, einen Hund.

Greyhounds können auch eine Unterwolle entwickeln, die sie in den Wintermonaten vor Kälte schützen.
Dennoch sind sie durch das fehlende Körperfett bei weitem nicht in der Lage sich so warm zu halten, wie andere Rassen es können (Husky etc.).
Wärme können sie einzig durch Bewegung erlangen, die in einer Zwingerhaltung ausgeschlossen ist.

Wir raten daher dringend davon ab, Greyhounds, wenn man sie denn als Familienmitglied betrachten möchte, in Zwingern zu halten.
Michaela
Bild
Nur wer einmal seinen Windhund jagen gesehen hat, der weiß, was er an der Leine hat!

Maru
Beiträge: 1121
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:02

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Maru » Mi 12. Nov 2014, 12:51

Wobei ich auch noch nicht erlebt hab, dass irgendjemand, der sich für nen TS-Grey als Familienhund/Begleithund interessiert, den in den zwinger stecken wollte. Kommt sicher auch vor, aber dürfte doch selten sein?

Das Klientel, dass sich für Windhunde als Begleithunde interessiert, sind ja doch meistens eher Menschen, die grade das Wesen und die Ästhetik der Hunde schätzen und die daher auch immer um sich haben wollen, und die außerdem gezielt einen "armen Hund" nehmen und nicht auf die Idee kommen, ihn anderswo als im Haus zu halten.
Ich glaub da ist die Gefahr in den Herkunftsländern selber oder irgendwo im Ausland (Spanien, Rumänien) wo die Hunde eventuell noch zur Jagd oder zur Zucht eingesetzt werden sollen, größer.



Hier auf dem Dorf werde ich allerdings öfter mal gefragt, ob meine denn alle im Haus wären... so viele, und so große Hunde, die leben doch bestimmt im Zwinger...
Kenne auch so doch so einige Hunde, die nie wirklich ins Haus kommen, grade auf dem Dorf auch in Deutschland noch extrem verbreitet. Die laufen, wenn sie es gut haben, tagsüber auf dem Hof frei und nachts dürfen sie in die Deele oder schlafen halt in der Stallgasse, in einer Pferdebox oder im Zwinger. Finde ich nicht so verkehrt, ist sicher ein interesaanteres Leben als so mancher Wohungshund.
Wenn sie Pech haben (oder böse sind und der Halter vernünftig) sind sie auch tagsüber im Zwinger. Das ist dann wieder nicht so toll weil eben doch sehr eintönig.
Liebe Grüße von Janica mit Lawrence (unvergessen), Robin, DeeDee und Janaah.

Benutzeravatar
Arwen
Beiträge: 15
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:09

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Arwen » Mi 12. Nov 2014, 14:07

Ich finde, es sollte gar kein Hund im Zwinger landen...wir wurden bei Rufus, unserem Irish Wolfhound, den wir vorher hatten,auch angesprochen, dass der doch bestimmt toll für Zwingerhaltung geeignet wäre...ich glaube, mein entsetzter Blick hat dem Idiot gereicht als Antwort...

Abgesehen von Temperaturen und Liegemöglichkeiten ist das Leben im Zwinger für ein Rudeltier doch wohl echt eine Strafe!

Wir haben halt eine Couch die groß genug ist ;-)
Liebe Grüße, Petra

Benutzeravatar
Greyhoundhenry
Beiträge: 4546
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 20:40

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Greyhoundhenry » Mi 12. Nov 2014, 19:35

Liebe Michaela,

hast Du das drüben auch geschrieben? Aus gg Anlaß? Mach das bitte noch, wenn du es noch nicht gemacht hast.

Ich kriege da echt schon Schreikrämpfe.....
Gabi, Rainer, Frau Katastrophe Bonnie, Nikita, der weltbeste Greyhound Henry für immer im Herzen
Bild
Alle unsere Beiträge sind unsere Meinung und sollen nicht ohne Rückfragen kopiert und anderweitig veröffentlicht werden

Benutzeravatar
lonja
Beiträge: 1973
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 18:55

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von lonja » Mi 12. Nov 2014, 21:36

Ja, gibt es denn sowas? Tierschutzgreys in Deutschland im Zwinger? "confused" "confused" "confused"

Einen TS Grey kann ich mir in einem Kennel ganz und gar nicht vorstellen. Das ist doch dann Tierheim und kein Zuhause.
Grüsse
Lonja mit Ally
Bild

Benutzeravatar
Greyhoundhenry
Beiträge: 4546
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 20:40

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Greyhoundhenry » Mi 12. Nov 2014, 22:21

lonja hat geschrieben:Ja, gibt es denn sowas? Tierschutzgreys in Deutschland im Zwinger? "confused" "confused" "confused"

Einen TS Grey kann ich mir in einem Kennel ganz und gar nicht vorstellen. Das ist doch dann Tierheim und kein Zuhause.
Ja das ist wohl so. Kennel ist ja noch gut ausgedrückt, kann auch ganz draußen sein mit Stroh und das bei 3 Grad draußen..... Ich halt da jetzt meine Klappe....und berichte mal, wenn alles gut geworden ist
Gabi, Rainer, Frau Katastrophe Bonnie, Nikita, der weltbeste Greyhound Henry für immer im Herzen
Bild
Alle unsere Beiträge sind unsere Meinung und sollen nicht ohne Rückfragen kopiert und anderweitig veröffentlicht werden

Pauli
Beiträge: 170
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 12:12

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Pauli » Fr 14. Nov 2014, 11:13

Ich weiß von einer VK Nähe Bodensee, da wurden die bereits vorhandenen Greys in Zwingern im Keller gehalten - und die Leute waren überzeugt davon, dass bei ihnen alles gut ist und sie ihre Tiere lieben. Ok, es gab eine Hundeklappe zum kleinen Garten raus - aber ehrlich "conf45"

Die VK war dann übrigens negativ "biggrin"

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 22:36

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Lara » Fr 14. Nov 2014, 17:43

:o :o :o
Viele Grüsse
von Tina und der wilden Horde "herz"

Bild

Die Seele eines Windhundes will laufen.
(altes Sprichwort)

Safira
Beiträge: 53
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:24

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Safira » Mo 10. Okt 2016, 15:52

Pauli hat geschrieben:Ich weiß von einer VK Nähe Bodensee, da wurden die bereits vorhandenen Greys in Zwingern im Keller gehalten - und die Leute waren überzeugt davon, dass bei ihnen alles gut ist und sie ihre Tiere lieben. Ok, es gab eine Hundeklappe zum kleinen Garten raus - aber ehrlich "conf45"

Die VK war dann übrigens negativ "biggrin"
UNGLAUBLICH!!! "angry" "conf45"
Liebe Grüße von Christine, Safira und Efendi
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar...
Bild

Safira
Beiträge: 53
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:24

Re: 0. Greyhounds und Zwingerhaltung

Beitrag von Safira » Mo 10. Okt 2016, 15:55

Pauli hat geschrieben:Ich weiß von einer VK Nähe Bodensee, da wurden die bereits vorhandenen Greys in Zwingern im Keller gehalten - und die Leute waren überzeugt davon, dass bei ihnen alles gut ist und sie ihre Tiere lieben. Ok, es gab eine Hundeklappe zum kleinen Garten raus - aber ehrlich "conf45"

Die VK war dann übrigens negativ "biggrin"
UNGLAUBLICH!!! "angry" "conf45"

Daran sieht man wieder mal, wie wichtig die VK´s sind!!
Liebe Grüße von Christine, Safira und Efendi
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar...
Bild

Antworten

Zurück zu „Leitfaden – ein Grey zieht ein“